09.10.2017 - 2. Runde Damen 1

An diesem Sonntag durften sich die Damen auf die Reise ins schöne Fribourgerland begeben. Aber nicht um die schöne Landschaft zu geniessen sondern um 4 Punkte zu holen.

Der erste Match begann dann pünktlich um 14:30 Uhr gegen den UHC Bevaix. Letzte Saison knapp nicht in den Playoffs erwarteten die Ö-Queens grosse Gegenwehr der Welschen. Es zeichnete sich aber schnell ab, dass die Ökingerinnen überlegen waren. Der Ball lief wie gewünscht von Spielerin zu Spielerin. Daraus resultierten auch einige Tore. Bevaix hingegen fand kein Mittel die Oekingerinnen zu stoppen. Die Überzahl überstanden die Oekingerinnen schadlos. So stand es nach 40 Minuten 12:2.

Vom zweiten Spiel gegen den UHC Riehen  erhoffte man sich weitere 2 Punkte. Die Damen aus Oekingen konnten den „Flow“ aus Spiel 1 mitnehmen und spielten mit viel Tempo und schönen Pässen die Baslerinnen schwindelig. So gelangen auch einige Tore. Die Damen konnten sich einen schönen Vorsprung erarbeiten. Chiara musste leider insgesamt 3 Mal hinter sich greifen. Am Ende hiess das Gewinnerteam aber verdient Oekingen. Mit einem 7:3 Sieg und weiteren 2 Punkte auf dem Konto konnte man in der Tabelle einen Platz gut machen.

Die Stimmung stimmt und der Ball läuft. Mit dem 3. Rang (gleich viele Punkte wie der 2. Platzierte) nach zwei Runden ist man in Oekingen guten Mutes und bleibt weiterhin fleissig.

Krähenbühl Corinne, 10.10.2017 um 09:56:43

Herren 1 - Ungeschlagen nach vier Spielen

Früh morgens reiste die komplette Herrenmannschaft nach Balsthal und sorgte im ersten Spiel gegen Mümliswil bis zur Pause für die Musik in der Halle (5:3). Nach der Pause riss ein wenig der Faden, Mümliswil kam besser ins Spiel und so stand am Schluss ein gerechtes Unentschieden auf der Anzeigetafel (7:7). Im zweiten Spiel zeigte Krattigen seine Zähne und das Spiel war erstens zäher und zweitens vom Kampf geprägt. Die Ö-Kings konnten zum Schluss den knappen Vorsprung über die Zeit retten und zwei weitere wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Somit grüsst der UHCO nach vier Spielen von Rang zwei, VENGA BOYS!

Der Dank geht die mitgereisten Fans und an Mümliswil für die tadellose Organisation der Heimrunde. Das Team wünscht Simu Bachmann (Knieverletzung) gute Besserung und hofft auf eine baldige Rückkehr. 

UHCO: P. Haab/R. Pinar; D. Linder, T. Pfaff, F. Kofmel, M. Staub, C. Müller, S. Bachmann, M. Lüthi, J. Kissling, D. Schreier; 

Bemerkung: M. Müller (verletzt, Coach)

 

Ausblick: Der Fokus liegt nun auf dem kommenden 1/8-Final Ligacupspiel gegen Wild Goose Wil-Gansingen. Dieses findet am Freitag, 20. Oktober 2017 um 20:30 Uhr in Subingen (OZ13) statt. 

Pfaff Thomas, 09.10.2017 um 08:50:15

Damen 1 - Saisonauftakt

Das Damen 1 startete am 24.9. in die neue Saison. Frühmorgens mussten sich die Frauen auf den Weg nach Schangnau machen.

Im ersten Spiel um 9:00 traf man bereits auf den UH Rüttenen. In den letzten Jahren waren diese Partien immer spannend und knapp. Die Ö-Queens starteten nicht ideal ins Spiel und mussten das 1:0 hinnehmen. Man liess den Kopf aber nicht hängen und steigerte sich laufend. Die Auslösungen funktionierten wie gewünscht und auf viele Abschlüsse konnten gebucht werden. Daraus resultierten dann auch 2 Tore für den UHCO. Auch das Boxplay funktionierte super als der UHCO mit einer 2-Minuten Strafe fungieren musste. Gegen Ende des Spiels liess man den Gegner auflaufen und verwaltete den 1 Torevorsprung gekonnt. Die ersten 2 Punkte der Saison nach dem 2:1 Sieg sind gebucht.

Das zweite Spiel gegen den Cup-Finalisten und Aufsteiger UH BEO begann auch wieder mit einem frühen ersten Tor der Gegner. Danach konnten sich die Ö-Queens aber fangen und auch die Tore fielen nach Wunsch. Nach 20 Minuten konnte man 5:1 in Führung gehen. In den zweiten 20 Minuten lief aber nichts mehr nach Wunsch. BEO konnte Tor für Tor aufholen. Oekingen immer mehr unter Druck. BEO geling das Pressing nach Wunsch. Als dann kurz vor Ende eine Oekingerin auf der Strafbank Platz nehmen musste, war wieder das Boxplay gefragt. Lange Zeit funktionierte dies auch hervorragend. Leider musste man das 5. Tor von BEO 2 Sekunden vor Schluss doch noch hinnehmen. Nach dem 5:5 gegen die Oberländerinnen konnte man noch einen Punkt buchen.

Nach der ersten Runde und zwei knappen Spielen nehmen die Oekingerinnen die 3 Punkte gerne mit und sind ready für die folgenden Runden.

Krähenbühl Corinne, 30.09.2017 um 09:32:54

Herren 1 - optimaler Saisonstart

Der ersten Herrenmannschaft ist der Start in die neue Saison geglückt. Der UHCO gewinnt gegen den UHC Blumenstein 4:0 (3:0) und gegen den UHC Riehen 8:2 (0:2). Im ersten Spiel hatte der UHCO den Gegner während 40 Minuten im Griff und so resultierte zum Schluss ein klarer Sieg. Im zweiten Spiel sollte es einiges länger dauern, bis der UHCO auf Touren kam. Nach der ersten Halbzeit stand es noch 0:2 aus Oekinger Sicht. Dank einer Leistungssteigerung und besserer Chancenauswertung resultierte zum Schluss ebenfalls ein klarer Sieg. 

Es ist schon längere Zeit her, dass der UHCO mit zwei Siegen in die Meisterschaft gestatet ist...ein gutes Omen für den weiteren Saisonverlauf? 

UHCO: P. Haab/R. Pinar; D. Linder, T. Pfaff, F. Kofmel, M. Staub, C. Müller, S. Bachmann, M. Lüthi, J. Kissling; 

Bemerkung: D. Schreier (abwesend, Ferien), M. Müller (verletzt, Coach)

Pfaff Thomas, 17.09.2017 um 20:47:18

Ligacup - Eine Runde weiter

Der UHC Oekingen gewinnt gegen den TV Bubendorf mit 15:8 (7:1, 4:2, 4:5). Vor allem in den ersten beiden Dritteln zeigte der UHCO flüssige Spielzüge und die Defensive stimmte. Im letzten Drittel nahm der UHCO das Tempo aus dem Spiel und so kam Bubendorf vermehrt zu Chancen. 

Der UHC Oekingen bedankt sich beim TV Bubendorf für die Organisation und das faire Spiel und wünscht eine gute Saison. 

Für den UHC Oekingen startet am Sonntag die erste Meisterschaftsrunde in Vevey.

Anspielzeiten:  12:40 Uhr gegen Blumenstein und 15:25 Uhr gegen Riehen

 

Pfaff Thomas, 11.09.2017 um 08:27:37